Telekommunikation : Sony Ericsson verdoppelt Gewinn

Der schwedisch-japanische Sony Ericsson-Konzern hat seinen Vorsteuergewinn im vergangenen Jahr vor allem dank eines starken letzten Quartals um 144 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro gesteigert.

Stockholm/Tokio - Wie das Unternehmen in Stockholm und Tokio mitteilte, wurden mit 74,8 Millionen Handys 60 Prozent mehr abgesetzt als 2005. Beim Umsatz legte Sony Ericsson um 40,8 Prozent auf 11 Milliarden Euro zu.

Für das vierte Quartal gab das Unternehmen eine Steigerung beim Absatz von Mobiltelefonen um 61 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 26 Millionen Einheiten bekannt. Dabei habe man den eigenen Marktanteil "markant verbessert" und weltweit neun Prozent erreicht. Der Vorsteuergewinn von 502 Millionen Euro bedeute eine Rekordmarke seit Beginn der Zusammenarbeit von Sony und Ericsson 2001. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben