Wirtschaft : Telekommunikation und Technik: Interview: "An den Technologiemärkten ist keine Kurswende erreicht"

Herr Franz[der Netzwerkausrüster Cisco sieht]

Oliver Franz ist Technologie-Analyst bei dem unabhängigen Research-Unternehmen Performaxx aus München.

Herr Franz, der Netzwerkausrüster Cisco sieht Zeichen einer Stabilisierung. Die Finanzmärkte haben mit Kursgewinnen bei Technologiewerten reagiert. Ist das die lang erwartete Wende?

Es sind natürlich positive Signale. Allerdings kann keine Rede von einer Kurswende sein. Wir hatten in den letzten Jahren eine extreme Überwertung in der Branche, und selbst wenn sich das Geschäft stabilisiert, kann man nicht damit rechnen, dass es wieder zu der früheren Überbewertung der Technologiewerte kommt. Bei dem aktuellen Kursniveau von Cisco hat der Markt bereits vorweggenommen, dass die Investitionen in der Telekomausrüstung wieder zunehmen. Ob sich der Kurs auf dem Niveau halten wird, ist allerdings fraglich, da die Krise in der Telekommunikationsbranche aufgrund der hohen Überinvestitionen sehr groß ist.

Lucent will die Hälfte der Belegschaft abbauen. Ist der Telekomausrüster mit dieser Strategie auf dem richtigen Weg?

Es ist der einzig gangbare Weg. Aber ob er zum Erfolg führt, steht in den Sternen. Wegen der vielen Entlassungen steht kein Stein mehr auf dem anderen. Es ist die Frage, ob das Unternehmen nach diesen Umwälzungen wieder vernünftig funktionieren wird. Außerdem ist Lucent in einer schweren Liquiditätskrise.

Verliert Lucent mit den Massenentlassungen nicht auch wichtiges Know-how?

Oh ja. Zwar werden vorwiegend Mitarbeiter aus der Produktion entlassen. Aber es sind auch Leistungsträger betroffen. Ohne Zweifel ist es ein Know-how-Verlust. Zudem wird das Betriebsklima sehr darunter leiden.

Und wie beurteilen sie die Umstrukturierungspläne bei Lucents Konkurrent Cisco?

Für den Erfolg von Cisco ist weniger die interne Unternehmensstruktur entscheidend, sondern ob der Markt wiederkommt. Denn Cisco war schon früher das bestgeführteste, effizienteste Unternehmen.

Wann wird es bei den Technologiewerten wieder aufwärts gehen?

Die Telekombranche ist die am schwersten getroffene Branche. Da wird es noch Jahre dauern, bis es wieder bergauf geht. Allerdings wird es auf absehbare Zeit keine so hohen Kurse geben wie früher. Wann die Erholung bei den anderen Technologiewerten kommt, lässt sich noch nicht sagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar