Wirtschaft : Teles-Gewinn steigt um 650 Prozent

BERLIN (sch).Die Teles AG, Berlin, konnte ihren Konzerngewinn im Geschäftsjahr 1998 um mehr als 650 Prozent auf 21,1 Mill.DM steigern.Das teilte der Vorstandsvorsitzende Sigram Schindler am Freitag in Berlin mit.Im Geschäftsjahr 1997 lagt das Netto-Ergebnis der Teles bei 2,8 Mill.DM.Der Gesamterlös des Unternehmens sei auf rund 192 Mill.DM gestiegen, was eine Umsatzsteigerung von fast 80 Prozent bedeute.Damit sei die Netto-Umsatzrendite von etwa 2,6 Prozent im Jahr 1997 auf 11 Prozent in 1998 gestiegen.

Das Unternehmen erwarte auch für das Geschäftsjahr 1999 eine anhaltend starke Entwicklung, so der Professor der Technischen Universität Berlin.Es werde vom verschärften Wettbewerb der Netzanbieter begünstigt.Aufgrund der fortschreitenden Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes in Europa sei es möglich, den Gesamterlös des Konzerns noch einmal um ungefähr 75 Prozent auf etwa 340 Mill.DM zu steigern.Dies würde eine Verdoppelung des Netto-Ergebnisses auf rund 42 Mill.DM in 1999 bedeuten.

Um dieses Ziel zu erreichen, wolle man mehrere kleine Unternehmen mit "ausgeprägtem Sales-, Marketing-, und Service-Profil" im europäischen Ausland neu gründen oder akquirieren.Für die geplante Expansion würden der Teles insgesamt über 100 Mill.DM zu Verfügung stehen.Diese setzten sich aus dem Erlös aus dem Börsengang und aus den Mittelreserven aus der vorangegangenen Privatplatzierung zusammen.

Die DG-Bank hat indessen die Teles-Aktien auf "reduzieren" eingestuft.Wie der Analyst Reiner Raschdorf sagte, läge das Kursziel für die Aktien im laufenden Jahr bei 115 DM.Die vom Konzern angestrebte Umsatzsteigerung stufte er als realistisch ein.Raschdorf schätzt, daß pro Aktie in 1999 ein Gewinn von 5,88 DM erzielt werden kann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben