Wirtschaft : Terror macht der Börse Angst

-

(Tsp). Die Kurse an den Börsen mussten am Montag weltweit teilweise herbe Verluste verzeichnen. Grund ist die Verunsicherung der Anleger durch die Anschläge in Madrid von vergangener Woche. Die Angst vor erneuten Terrorakten geht um – vor allem nachdem jetzt immer klarer wird, dass wahrscheinlich die islamistische Terrororganisation Al Qaida hinter den Anschlägen stecken dürfte. Der Deutsche Aktienindex (Dax) brach bis 17 Uhr 30 um rund 2,7 Prozent auf 3810,76 Punkte ein. Noch deutlicher verlor der Technologieindex TecDax. Er sackte um 3,9 Prozent auf 577,62 Punkte ab. Am Nachmittag hatte sich der Abwärtstrend verschärft, nachdem die US-Börsen ebenfalls schwächer eröffnet hatten.

Nur zwei Dax-30-Werte konnten sich im Plus halten. Deutliche Gewinne verzeichnete die Aktie des Pharmakonzerns Altana. Das Papier legte um 4,3 Prozent auf 53,71 Euro zu. Die Gründe: gute Zahlen, die noch am vergangenen Freitag veröffentlicht wurden und sehr gute Analystenkommentare. Zu den großen Verlierern zählte unter anderem die Aktie des Touristikkonzerns Tui mit einem Minus von 4,7 Prozent auf 17,10 Euro, weil durch die Anschläge wieder das Geschäft mit Reisen geschädigt werden könnte. Wegen einer laufenden Klage verloren Bayer-Aktien 3,5 Prozent auf 20,94 Euro.

Am Rentenmarkt stieg der Bund-Future um 0,26 Prozent auf 116,32 Punkte. Der Rex stieg auf 119,85 (Freitag: 119,70) Zähler, während die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,56 (3,58) Prozent zurückging. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2278 (1,2235) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8145 (0,8173) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben