Wirtschaft : Terrorversicherung

NAME

Vor den Anschlägen am 11. September waren Unternehmen im Rahmen ihrer normalen Industrieversicherung gegen Terrorschäden geschützt. Als Konsequenz der Angriffe auf das World Trade Center haben die Versicherer das Terrorrisiko weitgehend aus den herkömmlichen Industriepolicen herausgelöst und bieten – gegen Extraprämien – jetzt Speziallösungen an. So hat der Allianz-Konzern zusammen mit Partnern eine Spezialversicherung zur Deckung von Terrorrisiken gegründet, die Special Risk Insurance and Reinsurence Luxembourg. Die Deckung innerhalb eines Abstands von 600 Metern um jedes versicherte Gebäude ist auf 275 Millionen Euro begrenzt. Ab einer Versicherungssumme von 25 Millionen Euro können sich Unternehmen gegen Sachschäden und die Kosten von Betriebsunterbrechungen in Folge eines terroristischen Anschlags in Deutschland schon bald bei dem neuen Spezialversicherer Extremus AG versichern (Bericht, Seite 21). Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben