Wirtschaft : Teures Experiment

-

Erste Pläne für den Kleinwagen Smart stellt Mercedes 1994 in Zusammenarbeit mit dem Produzenten der Swatch Uhren , Nicolas Hayek, vor. 1997 feiert der Smart Weltpremiere auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt. 1998 läuft die Serienproduktion an. Daimler übernimmt außerdem Hayeks Anteile und wird zum Alleineigentümer von Smart. Im Dezember 1999 wird bereits der 100000. Smart produziert. 2001 überspringt der Umsatz erstmals die Marke von einer Milliarde Euro , 116200 Fahrzeuge werden verkauft. 2002 wird der Smart Roadster eingeführt. 2004 stellt Mercedes den Viersitzer „Forfour“ vor, der zusammen mit Mitsubishi in den Niederlanden produziert wird. Im gleichen Jahr steigt die Zahl der weltweit verkauften Fahrzeuge auf 152000 . Trotz aller Zuwächse bleibt die Nachfrage nach dem Smart hinter den Erwartungen zurück. Bisher bringt der Kleinwagen Daimler-Chrysler keinen Gewinn ein. In Branchenkreisen wird geschätzt, dass bisher ein Verlust von insgesamt etwa 2,6 Milliarden Euro aufgelaufen ist. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben