Wirtschaft : Thomas Haffa noch EM.TV-Großaktionär

Der Einstieg des EM.TV-Vorstandschefs Werner Klatten als Großaktionär bei dem krisengeschüttelten Medienkonzern verzögert sich. Anders als geplant übernahm Klatten den 25-prozentigen EM.TV-Anteil seines Vorgängers Thomas Haffa noch nicht zum Jahreswechsel. Die Transaktion werde aber noch in diesem Monat erfolgen, erklärte Klatten am Donnerstag in München. Dazu werde er über seine Beteiligungsgesellschaft WKB in den kommenden Tagen eine Vereinbarung mit einer renommierten Risikokapitalgesellschaft schließen. Diese werde die Transaktion vollständig finanzieren.

Um welche Venture Capital-Gesellschaft es sich handelt, will Klatten erst in der kommenden Woche bekannt geben. Die Verzögerung sei durch die Klärung letzter technischer Details entstanden, ändere aber nichts an den Planungen. "Ich bin auch nach mehrmonatiger Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender weiterhin uneingeschränkt von der Sanierungsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit der EM.TV Merchandising AG überzeugt", erklärte Klatten. Die "Financial Times Deutschland" hatte berichtet, die Zukunft von EM.TV sei von neuen Zweifeln überschattet, da Klatten nicht wie angekündigt zum Jahreswechsel als Mehrheitsaktionär eingestiegen war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben