Wirtschaft : Thüringen hilft Simson

SUHL (ADN). Die Simson Zweirad GmbH in Suhl wird vom Land Thüringen weitere Finanzmittel bekommen. Das sagte Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU) am Freitag nach einem Gespräch mit dem Betriebsrat in Suhl. Mit dem Geld solle die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens wiederhergestellt sowie Zeit gewonnen werden, um ein tragfähiges Konzept für das angeschlagene Unternehmen zu entwickeln. Zur Höhe der Mittel und zum zeitlichen Rahmen für ein neues Konzept äußerte sich Vogel nicht. Das müsse noch genau mit dem Finanz- und dem Wirtschaftsministerium geklärt werden. Die Liquidität werde "für die nächsten Monate sicher" sein. Es sei in den vergangenen Jahren schon ein zweistelliger Millionenbetrag öffentlicher Gelder in den Betrieb mit 125 Mitarbeitern geflossen. Das Unternehmen müsse langfristig aus eigener Kraft bestehen können. "Wir sehen jetzt aber keinen Grund, daß die Geschäftsführung zum Konkursrichter geht", sagte Vogel. Es gebe drei neue Produkte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben