Wirtschaft : Ticketautomat in sechs Sprachen

-

Mit 250 Sonderzügen im Fernverkehr, einem erweiterten Fahrplan und fremdsprachigen Willkommensansagen in Nahverkehrszügen will die Deutsche Bahn zur Fußball-WM möglichst viele Besucher in die Züge locken. Wenige Tage vor Eröffnung am 9. Juni seien bereits zahlreiche Züge an den Spieltagen gebucht, sagte der für den Personenverkehr zuständige Bahn-Vorstand Karl-Friedrich Rausch in Berlin. Das gelte besonders für Begegnungen der deutschen Mannschaft. Sonderangebote seien sehr gefragt. So sei die Weltmeister-Bahncard mit 25 Prozent Rabatt schon mehr als 330 000 Mal verkauft worden. Die WM-Tickets können nach Bahn-Angaben ohne Zusatzkosten in den Spielorten als Fahrschein für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr genutzt werden. Eine Ausnahme gibt es in Berlin, wo das Angebot nur für die Tarifzone AB gilt. Zudem sei das Angebot ausgeweitet worden. „Auch bei Spielen, die erst um 21 Uhr beginnen, ist eine Rückfahrmöglichkeit garantiert“, sagte Rausch. Um ausländischen Besuchern entgegenzukommen, hat die Deutsche Bahn ihre Ticketautomaten auf sechs Sprachen umgestellt.pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben