TIPPS FÜR DEN KAUF : So geht es am besten

PREISE

: Wie beim Strom und Gas gibt es auch beim Heizöl bei verschiedenen Anbietern unterschiedliche Preise. Den schnellsten Vergleich hat man im Internet. Etwa unter www.esyoil.com oder www.fastenergy.de. Wichtig: Immer auf den Endpreis inklusive aller Nebenkosten achten. Auch bei telefonischen Bestellungen gilt der Preis am Tag der Bestellung, nicht der Lieferung.

MENGE: Je mehr Heizöl ein Kunde kauft, desto günstiger wird es, darum lohnen sich Sammelbestellungen. Wer keinen Kontakt zum Nachbarn hat, dem bietet die Seite www.heizoelpool.de eine Alternative. Dort gibt man die Postleitzahl und die gewünschte Menge Heizöl ein. Liegen genug Orders einer Region vor, wird ein Sammelauftrag ausgelöst.

ZÄHLWERK: Kunden sollten sicherstellen, dass zum Zeitpunkt der Lieferung beim Einschalten der Pumpen auf dem Zählwerk nur Nullen stehen.

LIEFERSCHEIN: Auf dem Lieferschein sollten unbedingt die endgültigen Zählerstände notiert werden. AFP/ysh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben