TIPPS ZUM KAUF : Das muss sitzen

Der Helm muss passen, sonst nützt er wenig. Er darf nicht zu eng und nicht zu locker sitzen. Beim Probieren sollte man den Kopf schütteln: Der Helm muss bequem sitzen, darf aber auf keinen Fall wackeln. Ein Fehler wäre es, warnt Uvex-Helmexperte Günther Kocher, einen Kinderhelm aus Kostengründen „zu groß zum Hineinwachsen zu kaufen“. Es gibt Helme, die „mitwachsen“, sie haben ein umlaufendes Kopfband. Außerdem muss die europäische Skihelmnorm EN 1077 ausgewiesen sein. Der Kinnriemen sollte mindestens zwei Zentimeter breit sein. Die Polsterung sollte das Hören nicht stark beeinträchtigen. Wenn es zwischen der Skibrille und dem Helm an der Stirn zieht, helfen dünne Fleecemützen. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben