TIPPS ZUM RECHNEN UND SPAREN : Wie werde ich mein eigener Steuerberater?

Ganz einfach ist es nicht, aber einige machen ihre Steuererklärung lieber selbst als einen Steuerberater zu beauftragen. Doch was kann man absetzen? Und welche anderen Regelungen gelten in welchem Fall? Wer vorhat, die Formulare selbst auszufüllen, sollte sich vorab gründlich informieren, Das kann man in speziellen Seminaren oder mithilfe von Büchern tun. Auch einige Internetseiten helfen weiter.

KURSE

Die Volkshochschulen Lichtenberg und die Harri-Reinert-Volkshochschule in Charlottenburg bieten in den kommenden Monaten je einen Kurs zum Thema Steuererklärung an. Das Angebot am 6. März 2013 in Lichtenberg vermittelt über zwei Tage grundlegendes Wissen und viele Informationen zur Einkommensteuererklärung 2012. Im Kurs am 16. April 2013 in Charlottenburg geht es einen Tag lang speziell um die Einführung in die Steuererklärungs-Software „Elster“. Andere Kurse richten sich zum Beispiel an Selbstständige und geben Hilfestellung zur eigenen Buchhaltung. Mehr Informationen im Internet unter:

www.wdb-suchportal.de

LITERATUR

Regelmäßig erscheinen neue Ratgeber des Steuerexperten Franz Konz. In der gleichnamigen Konz-Reihe erschienen sind zum Beispiel bereits die Bücher „Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung 2012/ 2013“, die „Steuer-Spar-Erklärung 2013“ oder „1000 ganz legale Steuertricks". Auch das Sachbuch „Steuer 2013 für Arbeitnehmer, Beamte und Kapitalanleger“ gibt aktuelle Tipps zur kommenden Steuererklärung. Dazu gibt es eine Software für die Erstellung am PC, die auf die elektronische Steuererklärung Elster abgestimmt ist

HILFE IM NETZ

Online-Berechnung von Einkommensteuer und Lohnsteuer:

www.bundesfinanzministerium.de

Vordruckmuster und Formularservice:

www.formulare-bfinv.de

Überblick über aktuelle Gesetzesreformen:

www.nwb.de

Aktuelle Steuergesetze:

www.gesetze-im-internet.de

Alles zur elektronischen Steuererklärung Elster unter:

www.elster.de sog

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben