Wirtschaft : Tokio greift Banken mit 20 Mrd.DM unter die Arme

TOKIO (AFP/dpa).Die japanische Regierung hat am Dienstag grünes Licht für eine Milliardenhilfe an 17 angeschlagene Banken erteilt.Wie von Regierungsseite verlautete, beschloß das Kabinett, den Banken insgesamt 1420 Mrd.Yen (rund 20 Mrd.DM) zur Rekapitalisierung zur Verfügung zu stellen.Damit folgte die Regierung ohne Abstriche den Empfehlungen einer Kommission, die die Unterstützung am Donnerstag empfohlen hatte.Der neue Zentralbankchef Masaru Hayami sagte unterdessen vor Journalisten, seine Aufgabe bestehe vor allem darin, die japanische Währung zu stabilisieren und die Öffentlichkeit zu beruhigen.Das Finanzsystem müsse ebenfalls stabilisiert werden.Der 72jährige Hayami wird Yasuo Matsushita ersetzen, der in der vergangenen Woche seinen Rücktritt angeboten hatte, nachdem sich ein hoher Vertreter der Zentralbank mutmaßlich von Privatbanken hatte bestechen lassen.Hayami, der als ehemaliger Direktor selbst über Notenbankerfahrung verfügt, soll seinen neuen Posten noch am Freitag antreten, hieß es weiter.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben