TOURISMUS IN BERLIN : Auf dem Weg zu neuen Rekorden

DER TREND

Von Januar bis März gab es in Berlin rund 4,077 Millionen Hotelübernachtungen und damit 1,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Laut Amt für Statistik ging der Inlandstourismus um 1,3 Prozent zurück, dafür kamen 5,6 Prozent mehr Ausländer – vor allem aus Großbritannien, Italien und den USA.

KONTAKT ZUM VERBAND

Der neue Verband hat noch keine eigene Internetpräsenz. Ansprechpartner für Interessenten ist Jürgen Loch von der Stern- und Kreisschifffahrt (Telefon: 536 36 024, E-Mail: info@sternundkreis.de). Die jährliche Mitgliedsgebühr beträgt, je nach Umsatz des Betriebs, zwischen 490 und 990 Euro.

WEITERE INFOS

Einen Überblick über die Reiseindustrie bietet die Marketinggesellschaft Visit Berlin (www.visitberlin.de). Zu den Branchenvertretern zählt der Hotel- und Gaststättenverband (www.dehoga-berlin.de). Um Sauberkeit, Service und Internationalität geht es der Initiative Service in the City (www.

service-in-the-city.de).CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben