Wirtschaft : Tourismusbranche: Club Med setzt Kooperation mit Rewe fort

Der französische Reiseveranstalter Club Méditerranée wird beim Vertrieb in Deutschland für weitere drei Jahre mit der Kölner Rewe-Gruppe zusammenarbeiten. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Club Med profitiert bei der Vertriebskooperation vor allem von der Reisebürokette Atlas und dem Veranstalter ITS der Rewe-Gruppe. Bei Atlas werden die Club-Med-Kataloge ausgelegt, während ITS für Club-Med-Reisende Flugtickets günstig mit einkauft. Der französische Reiseveranstalter verlängerte auch für weitere drei Jahre die Zusammenarbeit mit Havas Voyages in Frankreich, das seit Anfang Juli zur deutschen Condor-Neckermann-Gruppe C & N Touristik gehört.

Seit geraumer Zeit sinken die Kundenzahlen von Club Med in Deutschland. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 1999/2000 erwirtschaftete das Unternehmen nach eigenen Angaben aber eine Umsatzsteigerung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 10,3 Prozent.

Derweil geht der Umbau in der europäischen Reisebranche weiter. C & N Touristik will den britischen Reiseveranstalter Thomas Cook für umgerechnet 2,24 Milliarden Mark übernehmen. C & N hatte sich zuvor stark um die Übernahme des britischen Veranstalters Thomson Travel bemüht, der schließlich im Mai vom Preussag-Konzern übernommen wurde. Preussag wurde damit zum weltgrößten Touristik-Unternehmen. Auch an Airtours zeigte C & N Interesse, die Verhandlungen blieben jedoch ohne Ergebnis. Eine Übernahme von Thomas Cook würde gut in das C & N-Konzept passen. Erst im Mai hatte das Unternehmen Expansionspläne in Großbritannien bestätigt. Zu den Aktionären von Thomas Cook gehören unter anderem die US-Gruppe Carlson (22 Prozent), die Westdeutsche Landesbank und die Preussag. Preussag muss aus kartellrechtlichen Gründen seine Beteiligung an Thomas Cook verkaufen. C & N steigerte im Geschäftsjahr 1998/99 (31. Oktober) den Umsatz mit 9000 Mitarbeitern um acht Prozent auf 9,2 Milliarden DM. Für das laufende Jahr setzt das Unternehmen stark auf Wachstum im Ausland. Der Konzern ging 1997 aus der Zusammenlegung der Reiseunternehmen Condor Flugdienst GmbH und Nur Touristic GmbH hervor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben