Tourismusbranche : LTU will angeblich Air Madrid übernehmen

Der Düsseldorfer Ferienflieger LTU ist laut einem spanischen Pressebericht an der Übernahme des krisengeschüttelten Billigfliegers Air Madrid interessiert.

Madrid - Die Zeitung "Expansión" berichtete, LTU-Repräsentanten seien am Vortag in der spanischen Hauptstadt zu Verhandlungen mit Vertretern von Air Madrid über einen "möglichen Kauf" zusammengekommen. Diese Gespräche sollten am Donnerstag fortgeführt werden, hieß es. Die LTU sei besonders an den Lateinamerika-Verbindungen der spanischen Billig-Airline interessiert. Auch sei sie angetan davon, dass die Flotte des spanischen Wettbewerbers aus Airbus A320 und A330 bestehe.

Air Madrid hat seit zwei Wochen alle Flüge eingestellt. Das spanische Verkehrsministerium hatte der Airline Mitte Dezember wegen ihrer chronischen Flugverspätungen die Fluglizenz entzogen. Schon kurz zuvor hatte die Gesellschaft aber von sich aus den Flugbetrieb eingestellt, weil es sich wegen der öffentlichen Ermahnungen des Ministeriums in seinem Ruf geschädigt sah und folglich nicht mehr für wettbewerbsfähig hielt. Seither hat sich die Airline für zahlungsunfähig erklärt. Ein Handelsgericht in Madrid soll in wenigen Tagen über ihr Schicksal entscheiden. Die 2003 gegründete Air Madrid ist auf Billigflüge zwischen Lateinamerika und Spanien spezialisiert. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar