Wirtschaft : Traditionsreiche Berliner AEG-Tochter wechselt Eigentümer

BERLIN (dw).Der Fortbestand und weitere Ausbau eines Berliner Traditionsunternehmen mit 330 Mitarbeitern ist gesichert: Die AEG Kondensatoren und Wandler GmbH an der Sickingenstraße ging am Freitag in die Hände der KuW Kondensatoren und Wandler Beteiligungs GmbH über.Ein gewisser Gesellschafteranteil wird dabei künftig von leitenden Mitarbeitern und der Belegschaft des Unternehmens gehalten.Die ehemalige AEG-Tochter - die zuletzt von der britischen Beteiligungsgesellschaft Elexes gehalten wurde - wird vom neuen Besitzer mit einer Eigenkapitalquote von 30 Prozent ausgestattet, "so daß die Firma auch zukünftig ein zuverlässiger und starker Partner für ihre Kunden bleibt", erklärte die KuW GmbH am Freitag.Die neuen Gesellschafter hätten mit Hilfe namhafter Banken unter Führung der Grundkreditbank "ein tragfähiges Fundament für weiteres Wachstum geschaffen".So werde noch in diesem Jahr eine neue Fertigungsstätte in der Tschechischen Republik aufgebaut.Die AEG Kondensatoren und Wandler GmbH wurde 1899 als "Hydra AG" in der Sickingenstraße gegründet.Im Jahre 1912 übernahm die AEG das Werk.Nach der Auflösung der Daimler-Benz-Tochter AEG ging das Kondensatoren-Werk an die britische Elexes und blieb führender Hersteller von Kondensatoren für technischen Konsumgüter wie etwa Hausgeräte.Im vergangenen Geschäftsjahr 1998 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 72,3 Mill.DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben