Wirtschaft : Transportversicherer vor Jahrtausendproblem

HAMBURG (dpa).Die deutschen Transportversicherer, die seit Jahren in den roten Zahlen sind, sehen mit Sorge dem Jahr 2000 entgegen.Durch das Computerproblem bei der Umstellung auf das neue Jahrtausend drohen den Versicherungsunternehmen Schäden in enormer Höhe, die sich jedoch kaum beziffern lassen."Für die Transportversicherer stellt sich das Millenium-Problem besonders komplex dar, weil die Güter weltweit transportiert werden und somit viele EDV-Systeme durchlaufen", hieß es am Dienstag beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Die Unternehmen, die am Gütertransport beteiligt sind, könnten grundsätzlich davon ausgehen, daß Schäden durch das Millenium-Problem versichert seien.Die Firmen müßten allerdings alles tun, um solche Schäden zu vermeiden.Selbst kleinste EDV-Fehler könnten große Schäden in der Transportkette nach sich ziehen.Als Beispiele nannte der Verband ausfallende Kühlaggregate auf Schiffen und Lkw und in den Lagern, die zu verderbender Ware führen könnten, sowie Computerfehler, die dazu führten, daß Container falsch verladen würden.Eine Vorahnung des Millenium-Schadens habe der Computerausfall auf dem neuen Flughafen von Hongkong vermittelt, der mehr als eine Mrd.DM gekostet habe.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar