Triebwerk Trent 900 : Lufthansa tauscht erst jetzt aus

Trotz des Wissens um die Gefährlichkeit eines seiner A380-Triebwerke ist die Lufthansa mindestens zwei Wochen lang damit weitergeflogen. Das betreffende Triebwerk werde in der Nacht zum Freitag ausgewechselt, sagte ein Lufthansa-Sprecher am Donnerstag. Die Lufthansa war bereits vor zwei Wochen über einen möglichen Baufehler an dem Triebwerk informiert. Damals habe kein neues Triebwerk zur Verfügung gestanden, sagte der Sprecher. Nach der Veröffentlichung des Untersuchungsberichts der australischen Luftsicherheitsbehörde sei

der Austausch „quasi Gesetz“. Wie oft der A380 mit dem betreffenden Triebwerk in der Luft war, wollte der Sprecher nicht sagen. Die A380 flögen wöchentlich ein bis zwei Mal hin und zurück von Frankfurt am Main nach Tokio, Peking oder Johannesburg. Australische Ermittler hatten bei den betreffenden Triebwerken ein „großes Sicherheitsproblem“ konstatiert, das zu einem „katastrophalen Triebwerksausfall“ führen könne. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar