Wirtschaft : Tropen an der Spree

Ein Malaysier verwandelt die Cargolifter-Halle

Fritz Niemann

Ein Meer von Orchideen, ein Regenwald, Kokospalmen, Bananenstauden und eine tropische Lagune mit Sandstrand, dazu scheint immer die Sonne – und das mitten in Brandenburg. Zu Weihnachten öffnet „Tropical Islands“ in der ehemaligen Cargolifter-Halle in Brandt. Nach der Pleite des Luftschiffprojekts gab es reichlich Interessenten für die leerstehende Halle. Doch am Ende war es der 54-jährige Multimillionär Colin Au aus Malaysia, der den Insolvenzverwalter und die Landesregierung mit seinem Konzept überzeugte.

Seit Juli wird im Zwei-Schicht-Betrieb an einem tropischen Dorf mit landestypischen Häusern aus Malaysia oder Brasilien und einem Regenwald gearbeitet. Zu Weihnachten können die Besucher dann in eine 5000 Quadratmeter große Lagune springen und sich die Winterdepression von der künstlichen Sonne vertreiben lassen. Tanzgruppen aus Brasilien oder der Karibik tragen zur Unterhaltung bei, und um das Ganze authentisch wirken zu lassen, ertönen im malaiischen Dschungel Tierstimmen vom Band. Blumenpark und Marktplatz, Strandpartys und abendliche Showveranstaltungen runden das Angebot ab. Um die Illusion komplett zu machen, wird auf einer riesigen Leinwand ein Meer simuliert.

Colin Au war früher Chef von Star Cruises, der größten Kreuzfahrtlinie der Welt. Damals sorgte er dafür, dass die Menschen per Schiff zu Traumzielen transportiert wurden. Nun macht er es umgekehrt: Au holt die Trauminsel mitten ins kalte Deutschland. Investoren des Projekts sind die Tanjong PLC mit Sitz in Malaysia und Au Leisure aus Singapur. Die Investition beläuft sich auf 70 Millionen Euro, 500 Jobs sollen in der Region Dahme-Spreewald geschaffen werden.

Au hat schon Erfahrung mit dem Betrieb von Vergnügungsparks: in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur gründete er den Genting-Themenpark, der mittlerweile jährlich 34 Millionen Besucher anzieht. „Da sollten hier zwei oder drei Millionen zu schaffen sein“, sagt er optimistisch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben