Wirtschaft : Türkei will bei Währung sechs Nullen streichen

Die türkische Zentralbank will bei der Lira sechs Nullen streichen. Damit würde eines der deutlichsten Zeichen der Inflation wegfallen, sagte der Chef der Zentralbank, Gazi Ercel, am Dienstag nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Anadolu. Der größte Lira-Schein beträgt derzeit zehn Millionen Lira (knapp 34 Mark). Auf Grund der hohen Inflation werden viele Preise beispielsweise in Hotels oder bei Flügen in Dollar oder Deutscher Mark angegeben und dann nach dem jeweiligen Tageskurs in Lira umgerechnet. Die Türkei hat seit Jahren mit einer hohen Inflation zu kämpfen. Die jährliche Teuerung übersteigt 60 Prozent. Bis zum Ende dieses Jahres soll die Inflation auf 25 Prozent gesenkt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben