TÜV : Ab in die Werkstatt

Mehr als jedes fünfte Fahrzeug fällt in Berlin wegen gravierender Mängel durch die Tüv-Hauptuntersuchung. Nach dem am Donnerstag in Berlin vorgestellten „Tüv-Report 2010“ liegt die Durchfallquote bundesweit bei 17,6 Prozent, in Berlin bei 20,1 Prozent.

314904_0_fb50113b.jpg

Berlin - Die Fachleute führen die häufigen Beanstandungen auf Sparsamkeit an der falschen Stelle zurück. Vor allem bei älteren Fahrzeugen würden regelmäßige Werkstattbesuche versäumt – mit entsprechend teuren Überraschungen bei der nächsten Tüv-Prüfung.

„Gerade in Zeiten einer Wirtschaftskrise werden häufig notwendige Reparaturen aufgeschoben“, sagte Klaus Brüggemann, Präsidiumsmitglied des Verbandes der Tüv-Vereine. Hochgerechnet auf den Gesamtbestand an Pkw bedeute das Ergebnis des Reports, dass rund neun Millionen Fahrzeuge mit erheblichen technischen Mängeln auf den Straßen unterwegs seien. „Bei 36,3 Prozent der Fahrzeuge entdecken wir Fehler an der Beleuchtung, Mängel an den Bremsen werden an 19,3 Prozent der Fahrzeuge registriert“, sagte Tim Kreitlow vom TÜV Nord. Die Tüv-Experten werteten insgesamt knapp 7,5 Millionen Hauptuntersuchungen zwischen Juli 2008 und Juni 2009 aus.

Zurücklehnen können sich die Fahrer eines zwei bis drei Jahre alten Porsche 911. Der teure Sportwagen ist in dieser Altersklasse sowie bei den Sechs- bis Siebenjährigen das Fahrzeug mit den wenigsten Mängeln. Unter den vier- bis fünfjährigen Pkw hat der VW Golf Plus die Nase vorn. Zuverlässig im „hohen Alter“ ist der Toyota RAV4. Er belegt in der Kategorie der acht- bis neunjährigen und der zehn- bis elfjährigen Prüflinge den ersten Rang. Unter den Top10 der jungen Fahrzeuge, die zum ersten Mal zur Hauptuntersuchung rollten, finden sich drei Mazdas (Mazda2, Mazda3 und Mazda5) und drei Toyotas (Yaris, RAV4 und Corolla Verso). Ebenfalls in die Top10 schafften es VW Golf Plus, Ford Fusion und Subaru Forester. Schlusslicht ist der Kia Carnival – er ist schon nach zwei bis drei Jahren ein Fall für die Werkstatt. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben