Wirtschaft : Tui darf Preise nach der Buchung nicht erhöhen

-

Celle (dpa). Der Reiseveranstalter Tui darf höhere Treibstoffkosten bei bereits gebuchten Reisen nicht im Nachhinein auf die Kunden abwälzen. Das gilt auch für zusätzliche Gebühren. Das Oberlandesgericht Celle erklärte einen entsprechenden Passus der Geschäftsbedingungen und damit auch den im Jahr 2000 zeitweise erhobenen KerosinZuschlag für unwirksam. Ein Sprecher von Europas größtem Reiseveranstalter kündigte am Donnerstag Revision vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben