Wirtschaft : Tui fürchtet Übernahme Hapag-Lloyd-Börsengang steht auf der Kippe

-

Bielefeld/Hannover Europas größter Reisekonzern schließt nicht aus, dass jemand versucht, das Touristikunternehmen zu übernehmen. Die Investmentbank Morgan Stanley hatte ihre Beteiligung am Konzern am Mittwoch auf 10,1 Prozent aufgestockt. Tui kenne den Grund nicht, sagte ein Unternehmens-Sprecher, auch ein Übernahmeversuch sei möglich. Der Oetker-Konzern hat ein Kaufinteresse zurückgewiesen. „Die Oetker-Gruppe ist ausreichend diversifiziert und will keine neuen Geschäftsfelder eröffnen“, sagte ein Oetker-Sprecher. Spekuliert wird in Finanzkreisen zudem über den Ex-Eigner des Kaffeerösters Tchibo, Günter Herz, als möglichen Käufer. Herz ließ ausrichten, er wolle sich zu Spekulationen nicht äußern.

Die Tui-Aktie wird seit längerem von der Flaute im Reisegeschäft und dem drohenden Verkauf eines Aktienpakets durch den Großaktionär WestLB belastet. Die WestLB hatte am Mittwoch aber erklärt, ihren Tui-Anteil halten zu wollen. Die Tui-Kursschwäche gefährdet aber den Verbleib des Papiers im Aktienindex Dax – mit dem Kurs sinkt die Marktkapitalisierung. Die Deutsche Börse will den aufgestockten Anteil von Morgan Stanley aber als Streubesitz werten. Die Höhe des Streubesitzes ist ein Kriterium für den Verbleib im Dax – stünde hinter dem Kauf von Morgan Stanley ein Großaktionär, würde der Anteil nicht als Streubesitz gewertet. An der Börse stieg die Tui-Aktie um 4,79 Prozent auf 13,56 Euro.

Derweil gibt es Spekulationen um den Börsengang der Tui-Tochterfirma Hapag-Lloyd. Tui-Chef Michael Frenzel nährte gestern Spekulationen, nach denen der Reisekonzern auf das Going Public verzichten könnte. Man benötige den Börsengang nicht mehr zur Schuldentilgung, sagte er am Rande eines Moskau-Besuchs. Tui habe sich jüngst über Anleihen im Wert von 400 und 625 Millionen Euro durchfinanziert und verfüge über „eine stabile Finanzstruktur“. Ein Firmensprecher sagte aber, man halte am Börsengang in der zweiten Jahreshälfte fest. Tsp/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben