TUNESIEN : Förderung vom Bund

Das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) und der Reiseveranstalter Tui wollen den Tourismus im nordafrikanischen Land Tunesien fördern. Ministerium und Unternehmen besiegelten hierzu am Freitag auf der ITB in Berlin eine Partnerschaft. Ziel sei es, in dem Staat nach der Jasmin-Revolution 2010 und 2011 „einen nachhaltigen und

wirtschaftlichen Tourismus“ voranzubringen. Die Vereinbarung sieht drei konkrete Projekte vor. Das BMZ, vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), und Tui unterstützen das Vorhaben mit je einer halben Million Euro. Bei den Projekten gehe es unter anderem um die Weiterbildung von Hotelmanagern, teilten BMZ und Tui mit. Dabei sollen auch finanzielle Anreize für die Teilnahme von Frauen geschaffen werden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben