UBS : UBS

Die Schweizer Großbank streicht bis 2015 weltweit fast 10 000 von aktuell 63 750 Arbeitsplätzen. Gleichzeitig will die UBS ihr Investmentgeschäft drastisch verkleinern und das Geschäft mit Anleihen und Zinsprodukten aufgeben. Der geplante Umbau ist zunächst teuer: Im dritten Quartal führte er zu einem Reinverlust von 2,17 Milliarden Franken (1,8 Milliarden Euro). Das Investmentbanking schrieb rote Zahlen, die Vermögensverwaltung tiefschwarze. Bis 2015 sollen die Kosten der Bank um 5,4 Milliarden Franken sinken. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben