Überhoben : Porsche hofft weiter auf Hilfe vom Staat

Nachdem sich Porsche mit der Übernahme von VW verhoben hatte, hofft das Unternehmen auf einen Kredit der KfW in Höhe von 1,75 Milliarden Euro. Noch gibt es jedoch keine Entscheidung der staatlichen Bank.

Stuttgart / Frankfurt am MainPorsche hat trotz einer ersten Abfuhr die Hoffnung auf einen Milliarden-Kredit von der staatlichen KfW noch nicht aufgegeben. „Wir sind weiter mit der KfW in Verhandlungen“, sagte ein Porsche-Sprecher am Donnerstag. „Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen.“ Der erste Porsche-Antrag auf einen Kredit über 1,75 Milliarden Euro ist gescheitert. Das Wirtschaftsministerium habe den KfW-Vorstand gebeten, Porsche mitzuteilen, dass der Antrag nicht weiterverfolgt werde, hieß es am Donnerstag in Regierungskreisen. Es stehe Porsche aber frei, einen neuen Antrag bei der KfW zu stellen.

Baden-Württembergs SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel kritisierte, die KfW habe Porsche keine Hinweise gegeben, wo Nachbesserungsbedarf bestehe. Außerdem sei in Berlin eine zusätzliche Hürde aufgestellt worden. Der Lenkungsausschuss dürfe sich nur noch einmal mit Porsche beschäftigen, wenn alle Mitglieder des Gremiums dafür seien, dass das Thema auf die Tagesordnung komme. Bereits am Mittwoch hatte das Wirtschaftsministerium mitgeteilt, dass die für diesen Freitag geplanten Beratungen des Lenkungsrates über den Kredit abgesagt wurden. Nachdem die KfW den Antrag von Porsche abgelehnt hatte, gebe es keine Grundlage für eine Entscheidung.  

Porsche hatte sich bei der Übernahme von Volkswagen verhoben und kämpft mit einem massiven Schuldenberg. Die Stuttgarter besitzen knapp 51 Prozent der Anteile an VW und halten Aktienoptionen über weitere rund 24 Prozent. Seit Monaten sucht Porsche nach neuen Geldgebern und verhandelt mit Banken über einen Kredit von insgesamt 12,5 Milliarden Euro. Nach Zusagen für insgesamt 10,75 Milliarden Euro hat Porsche nun die noch fehlenden 1,75 Milliarden Euro bei der KfW beantragt. Die Kredite können allerdings nicht das Schuldenproblem lösen. Um dies in den Griff zu bekommen, verhandelt Porsche über einen Einstieg des Emirats Katar. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar