Wirtschaft : Übernahme der Dresdner Bank: Münchener Rück übertrifft die eigenen Prognosen

Die Münchener Rück sieht sich nach einem Rekordjahr 2000 weiter im Aufwind. Der Jahresüberschuss sei im vergangenen Jahr um 54,5 Prozent auf erstmals 1,75 Milliarden Euro gestiegen, teilte der Versicherungskonzern am Freitag in München mit. Damit übertraf das Unternehmen die eigenen Prognosen von 1,5 Milliarden Euro deutlich. Die Aktionäre sollen eine von 0,95 auf 1,25 Euro erhöhte Dividende je Aktie erhalten. Die Brutto-Beitragseinnahmen kletterten 2000 um 13,5 Prozent auf 31,1 Milliarden Euro. Damit übertraf die Münchener Rück auch beim Umsatz ihre Prognosen. Die Bruttobeiträge der Rückversicherer, die gut die Hälfte des Konzernumsatzes stellen, stiegen sogar um 19,2 Prozent. Der Aktienkurs der Münchener Rück stieg um zwischenzeitlich 3,5 Prozent auf 343,50 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben