Übernahme : Macquarie kann im zweiten Anlauf bei Techem landen

Aller guten Dinge sind manchmal zwei: Die australische Macquarie-Bank hat es beim zweiten Versuch geschafft Techem zu übernehmen. Dafür wurde der Messtechnikkonzern nun deutlich teurer.

Frankfurt/MainIm zweiten Anlauf hat die australische Bank Macquarie nun Techem übernommen. Macquarie habe sich "erheblich mehr" als 50 Prozent des Kapitals der Techem gesichert. Dafür zahlte das Geldinstitut den Aktionären einen Preis von 60 Euro pro Aktie, weit mehr als ursprünglich vorgesehen.

Im Januar hatte Macquarie zunächst 53 Euro, dann 55 Euro pro Techem-Aktie geboten. Macquarie hatte bereits Ende vergangenen Jahres versucht, Techem zu übernehmen, war damit im Januar aber zunächst gescheitert. Die an Techem beteiligten Hedgefonds wollten ein höheres Angebot durchsetzen. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben