Übernahme : Samsung will bei BenQ Mobile einsteigen

Samsung soll Interesse am insolventen BenQ-Mobile-Konzern haben. Erste Kontakte für eine mögliche Übernahme sollen bereits hergestellt worden sein.

Essen - Wie stark das Interesse Samsungs sei, könne aber noch nicht genau abgeschätzt werden. Auch zu etwaigen Kaufdetails wurden keine Angaben gemacht, berichtet die in Essen erscheinende "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf branchennahe Kreise.

Samsung war demnach am Donnerstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. BenQ Mobile hatte Ende September Insolvenz angemeldet, nachdem der taiwanische Mutterkonzern BenQ die Zahlungen eingestellt hatte. Der Insolvenzverwalter kündigte an, dass über 1800 der insgesamt gut 3000 Stellen, besonders in den Standorten Kamp-Lintfort und Bocholt, gestrichen würden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben