Übernahme : Vattenfall kauft sich in Niederlanden ein

In Deutschland gehört Vattenfall zu den vier größten Energieversorgern. Nun schlagen die Schweden in Holland zu - und geben dafür das Dreifache ihres Jahresgewinns aus.

Stockholm/Amsterdam Der schwedische Energiekonzern Vattenfall setzt seinen europaweiten Expansionskurs in den Niederlanden fort. Wie am Montag in Stockholm und den Niederlanden mitgeteilt wurde, will das auch in Deutschland aktive Unternehmen den Stromerzeuger Nuon für 8,5 Milliarden Euro übernehmen.

Vattenfall steigt zunächst mit der Übernahme von 49 Prozent der Anteile ein. Den Rest wolle man in den kommenden sechs Jahre erwerben, hieß es weiter. Bei Nuon wird im Zuge eines Umbaus der Energiebranche durch die niederländische Regierung die Stromerzeugung von dem Netz getrennt.

Das Staatsunternehmen Vattenfall gehört zu den größten Stromerzeugern in Europa. In Deutschland zählt es neben Eon, RWE und EnBW zu den großen Vier, die rund 80 Prozent des Marktes unter sich aufgeteilt haben. Der Betriebsgewinn (Ebit) stieg 2008 um 4,6 Prozent auf 29,9 Milliarden Kronen (rund 2,8 Milliarden Euro). Neben Deutschland und dem Stammland Schweden ist Vattenfall auch in Finnland, Dänemark, Polen und Großbritannien aktiv. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar