Wirtschaft : Überraschend stark

-

Berlin - Die deutschen Aktienmärkte eröffneten am Freitag trotz guter Vorgaben aus Übersee zwar etwas leichter, erwiesen sich dann aber als enorm widerstandsfähig. Die Konjunktur-Warnungen des ehemaligen US-Notenbankchefs Alan Greenspan, die unerwartet stark gestiegenen Verbraucherpreise in den USA, nichts konnte die Anleger wirklich erschüttern. Die Analysten von Sal. Oppenheim wollen aber für die kommenden Börsentage weitere Kursrückgänge nicht ausschließen.

Bis Schluss des Xetra-Handels kletterte der Dax sogar um 0,86 Prozent auf 7479,34 Punkte. Etwas leichter tendierten hingegen die Technologietitel. Der Tec-Dax gab um 0,32 Prozent auf 857,44 Punkte nach. Ein wenig fester notierte der M-Dax, der die Entwicklung der mittelgroßen Werte widerspiegelt.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der Bundeswertpapiere auf 4,19 (Vortag: 4,26) Prozent. Der Rentenindex Rex kletterte um 0,25 Prozent auf 115,56 Punkte. Der Bund Future legte um 0,19 Prozent auf 113,97 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3486 (Vortag: 1,3527) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7415 (0,7393) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar