Wirtschaft : Ulla Schmidt gründet Gesundheits-Task-Force

-

(ce). Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat die umstrittene Positivliste für Arzneimittel gegen Kritik der Arzneimittelindustrie verteidigt. „Die Liste ist ein Instrument zur Qualitätssicherung“, sagte die Ministerin am Mittwoch in Berlin. Diese werde ebenso wie das geplante Institut für Qualität in der Medizin zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Pharmaindustrie in Deutschland beitragen. Mit Skepsis reagierte Bernhard Scheuble, Vertreter der forschenden Arzneimittelhersteller, der eine „neue Zulassungshürde“ befürchtet. In einer Task Force, die am Mittwoch erstmals in Berlin zusammenkam, will Schmidt Ideen entwickeln, wie die rund 115 000 Arbeitsplätze in der Pharmaindustrie weiter ausgebaut werden können. In dem Gremium vertreten sind neben dem Ministerium die forschenden Arzneimittelhersteller und die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben