Umfrage : BMW beliebtester Arbeitgeber bei Studenten

Durch den Fachkräftemangel in Deutschland sind Uni-Abgänger heiß umworben und können sich ihren Arbeitgeber nach Belieben auswählen. Nach BMW sind zwei weitere Autobauer höchst populär. Siemens muss dagegen einen herben Dämpfer vom Nachwuchs einstecken.

BMW
BMW ist der beliebteste Arbeitgeber. -Foto: ddp

München/HamburgIm Wettbewerb um die besten Nachwuchskräfte hat derzeit BMW gute Karten. Bei einer Umfrage unter 15.000 Studenten der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften wurde der Autobauer bei beiden Fachrichtungen zum beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland gewählt, berichtete das "manager magazin". Bei den angehenden Ingenieuren folgen mit Audi und Porsche zwei weitere Autohersteller auf den Plätzen. Unter den Wirtschaftswissenschaftlern sind ebenfalls Porsche sowie die Prüf- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers besonders beliebt.

Die deutschen Unternehmen beklagen zurzeit einen massiven Fachkräftemangel. Daher ist der Wettbewerb um die besten Uni-Abgänger hart. Einen Image-Rückschlag erlitt dabei zuletzt der krisengeschüttelte Siemens-Konzern. Deutschlands größter Elektrokonzern rutschte auf Platz zwölf bei den Wirtschaftswissenschaftlern ab. Vor einem Jahr war Siemens noch der drittbeliebteste Arbeitgeber bei den Studenten. Siemens wird von einer Schmiergeldaffäre erschüttert.

Das Beratungsinstitut Trendence hatte an 107 deutschen Hochschulen mehr als 15.000 Studenten befragt, die kurz vor dem Abschluss stehen. Im Vergleich zum letzten Mal verbesserten sich laut "manager magazin" vor allem Unternehmen aus dem Konsumgüterbereich wie zum Beispiel Tchibo und Dr. Oetker. Auch Firmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Tourismus sind als Arbeitgeber gefragt. Seit Jahren auf dem absteigenden Ast sei dagegen der öffentliche Sektor, in dem unter anderem die Europäische Zentralbank an Boden verlor. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben