UMFRAGE : Mehrheit dagegen

Vier von fünf Bundesbürgern sähen die Überschüsse der Rentenkasse lieber zur Bekämpfung von Altersarmut verwendet als zur Senkung des Rentenbeitrags. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Demnach sprachen sich 79 Prozent bei einer

solchen Alternative gegen niedrigere Beiträge aus. Die Menschen wollten mehr Sicherheit im Alter, resümierte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Auch Anhänger der Regierungsparteien gaben dem Kampf gegen

Altersarmut klar den Vorzug. Nur jeder fünfte Parteigänger von CDU/CSU

(21 Prozent) und FDP (22 Prozent)

hätte lieber eine Beitragssenkung. raw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben