Wirtschaft : Ungarn kaufen Bombardier-Werk

-

(dpa). Der SchienenfahrzeugHersteller Bombardier hat sein Werk in Vetschau (Brandenburg) an eine Investorengruppe aus Ungarn verkauft. Der Betrieb wird unter dem neuen Namen Transtec Maschinenbau GmbH weitergeführt und soll künftig als Zulieferer für den kanadischen Bombardier-Konzern tätig sein. Alle 109 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Zum Kaufpreis machten die Firmen keine Angaben. Mit dem Verkauf sicherten die Kanadier den Investoren nun Aufträge zu, die nach Angaben von Bombardier-Geschäftsführer Klaus Baur eine „signifikante Auslastung“ des Werkes bis 2006 sicherstellen. Der Geschäftsführer von Transtec, László Gyönös, sprach von einer „Starthilfe“ durch Bombardier. Für den Vetschauer Traditionsbetrieb ist diese Veräußerung bereits der dritte Verkauf nach der Wende. Bombardier wollte sich von dem Werk trennen, unterschrieb nach Protesten der Belegschaft jedoch einen Vertrag zur Standortsicherung bis 2006.

0 Kommentare

Neuester Kommentar