Wirtschaft : United Airlines: Kein Interesse an US Airways

pf

Die Fluggesellschaft United Airlines ist offenbar nicht mehr an der Übernahme der US Airways Group für 12,3 Milliarden Dollar interessiert, meldete am Montag das "Wall Street Journal". Die Gründe für das drohende Scheitern seien scheinbar unüberbrückbare Einwände der Wettbewerbsbehörden und die Konjunkturschwäche. In der vergangenen Woche habe der Verwaltungsrat der United-Airlines-Muttergesellschaft UAL beschlossen, den Übernahmeplan vor der am 1. August auslaufenden Karenzzeit fallen zu lassen, schrieb das Blatt unter Berufung auf Kreise, die mit den Verhandlungen vertraut sind. UAL müsste US Airways, die ihren Geschäftssitz in Arlington im Staat Virginia hat, im Falle einer einseitigen Absage 50 Millionen Dollar Entschädigung zahlen. Beide Unternehmen gaben zum Stand der Verhandlungen zunächst keinen Kommentar ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben