• United Internet hat Erfolg mit Webzugängen Internetdienstleister plant neue Produkte für Firmenkunden

Wirtschaft : United Internet hat Erfolg mit Webzugängen Internetdienstleister plant neue Produkte für Firmenkunden

NAME

Berlin (msh). Der Internet-Dienstleister United Internet hat im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Dank besserer Geschäfte mit Internetzugängen und der Speicherung von Webseiten stieg der Umsatz um 40 Prozent auf 74,8 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Gewinn vor Steuern stieg auf 16,7 Millionen Euro von einem Verlust in Höhe von 6,7 Millionen Euro. Allerdings enthält der Gewinn einen Sonderertrag aus dem Verkauf von Anteilen an der Online-Stellenbörse Jobpilot in Höhe von 8,7 Millionen Euro.

United Internet ist einer der größten Internetzugangsprovider in Deutschland und bietet kleineren Firmen Dienstleistungen wie die Speicherung und Pflege ihrer Webseiten. Trotz der Konkurrenz großer Wettbewerber wie IBM oder der Telekom und der schlechten Wirtschaftslage behauptet sich United Internet erstaunlich gut in diesem Markt. Einzig das Outsourcing-Geschäft, bei dem Firmen große Teile ihrer Datenverarbeitung an einen Dienstleister auslagern, machte weiniger Umsatz. „Wir planen aber noch keine Entlassungen, da wir in den kommenden Monaten wieder mit einem Anstieg rechnen“, sagte Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, dem Tagesspiegel.

Im zweiten Halbjahr plant Dommermuth eine Produktoffensive mit schnelleren Internetzugängen für Firmenkunden und neuartigen Bezahldiensten für das Internetportal GMX, das zu United Internet gehört. Für die Einführung veranschlagt der Unternehmensgründer zusätzliche Marketing-Aufwendungen von rund vier Millionen Euro. Das Investitionsprogramm werde die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr aber nicht negativ beeinflussen. Im Gegenteil: Dommermuth rechnet jetzt mit einem Vorsteuergewinn von 32,6 Millionen Euro für 2002. Bisher lag die Planung bei 26 Millionen Euro.

Der Kurs der am Neuen Markt notierten Aktie von United Internet verlor am Donnerstag nach anfänglichen Gewinnen 1,4 Prozent auf 7,31 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben