Wirtschaft : United Internet steigert Gewinn

Webdienstleister wächst in der Krise / Viele neue Kunden

-

Berlin (msh). Der Internetdienstleister United Internet hat in den ersten neun Monaten besser verdient als von den Finanzmärkten erwartet und 2003 weiteres Wachstum in Aussicht gestellt. Das auf Rekordniveau liegende Ergebnis erklärte Konzernchef Ralph Dommermuth vor allem mit einem starken Kundenwachstum, das auch 2003 stärker als bislang erwartet zunehmen werde. Bis Ende des kommenden Jahres soll die Kundenzahl von jetzt zwei Millionen auf 2,8 Millionen Kunden steigen. United Internet bietet unter den Marken 1&1, Schlund& Partner sowie GMX, Internetzugänge, Speicherplatz oder EMail-Service. „Das Interesse an Internetdienstleistungen ist ungebrochen“, sagte Dommermuth dem Tagesspiegel.

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage steigerte United Internet seinen Umsatz in den ersten neun Monaten um 34 Prozent auf 222,8 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern kletterte auf 27,6 Millionen Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum verbuchte der Konzern noch einen Verlust von 39,9 Millionen Euro. Die steigende Kundenzahl sichere dem Unternehmen stabile Erträge, sagte Dommermuth. United Internet plane, die Geschäftsprognosen für 2003 demnächst anzuheben. Im Gesamtjahr 2002 werde der Konzern die eigenen Ziele deutlich übertreffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben