UNTERNEHMEN : Der Dialog mit den Kunden ist wichtig

Ein guter Ruf – für Unternehmen ist dieser unerlässlich, damit sie ihre Produkte verkaufen können und neue Kunden auf sie aufmerksam werden. Heute geben Kunden Bewertungen über Leistungen einer Firma im Netz ab, auf Bewertungsportalen, in sozialen Netzwerken oder auf den Unternehmensseiten selbst. Die Nutzer erreichen damit eine große Zahl potenzieller Kunden. Für Firmen ist es daher von großer Bedeutung, dass der Ruf auch im Netz tadellos ist. „Seit rund zwei Jahren verzeichnen wir eine wachsende Zahl von Firmenkunden“, sagt Christian Keppel von Deinguterruf.de. Online-Reputation- Management (ORM) im Unternehmensbereich hat vor allem das Ziel, die Zahl negativer Bewertungen zu reduzieren. Denn auch, wenn 98 Prozent der Kunden zufrieden sind, können die übrigen zwei Prozent dem Ruf nachhaltig schaden, wenn sie ihre Kritik im Internet einem breiten Publikum zugänglich machen. „Wichtig ist, in einen öffentlichen Dialog mit den Kunden zu treten“, sagt Keppel. Auf diesem Sektor haben Unternehmen Nachholbedarf, meint auch Onlinestrategie-Berater Christian Scherg. Seine ORM-Agentur Revolvermänner betreut mittlerweile zu 90

Prozent Firmenkunden.

Die Berliner IHK verzeichnet keine signifikant hohe Zahl an Beschwerden über negative Kundenbewertungen. „Aber Unternehmen sind sich bewusst, dass das ORM Teil des künftigen Marketings ist“, sagt IHK-Rechtsexperte Markus Thoma. sf

0 Kommentare

Neuester Kommentar