Wirtschaft : Unternehmen erhalten Kulturförderpreis

Berlin - Der Berliner Versorger Gasag ist am Donnerstagabend mit dem Deutschen Kulturförderpreis ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte die Förderung der Bühnenkunstschule Academy in Berlin-Kreuzberg, in der Jugendliche unterschiedlichen Milieus ausgebildet werden. „Die Gasag übernimmt mit diesem beispielhaften Projekt Verantwortung für die junge Generation an ihrem Standort, verbessert langfristig die Chancen der Jugendlichen im Bildungs- und Ausbildungsbereich und fördert die interkulturelle Verständigung.“

Die Gasag erhielt den undotierten Preis in der Kategorie der mittleren Unternehmen mit 200 bis 2000 Mitarbeitern. Bei den großen Firmen setzte sich der Tabakkonzern Philip Morris durch, der Museumsführungen sponsert; bei den kleinen die Stadtsparkasse Magdeburg mit einem Musikwettbewerb zu Ehren des Komponisten Georg Philipp Telemann.

Der Deutsche Kulturförderpreis wird vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) vergeben. Der Jury gehörten in diesem Jahr unter anderem der Schauspieler Mario Adorf und der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, Clemens Börsig, an. Insgesamt hatten sich über 120 Unternehmen um den Preis beworben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar