Unternehmen : Trotz Rekordjahr für Airbus siegt Boeing

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat 2007 so viele Bestellungen für Passagierflugzeuge erhalten wie noch nie - dennoch musste sich der Konzern dem Erzrivalen Boeing geschlagen geben.

A 380
Auf Höhenflug: Flugzeughersteller Airbus. -Foto: ddp

Toulouse Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat im vergangenen Jahr mit dem Rekordverkauf von 1341 Flugzeugen wieder nahe zu Boeing aufgeschlossen. Dies sind fast 300 Bestellungen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2005.

Dennoch blieb Airbus hinter dem US-Rivalen Boeing zurück, der im vergangenen Jahr 1413 Bestellungen in die Auftragsbücher schreiben konnte. Boeing liegt damit im zweiten Jahr in Folge vor Airbus. Bei den Auslieferungen konnte Airbus Boeing im vergangenen Jahr dagegen abhängen. Mit 453 Maschinen übergaben die Europäer so viele Flugzeuge wie nie zuvor an ihre Kunden. Boeing lieferte dagegen 441 Flugzeuge aus, teilte Airbus in Toulouse mit. Mit den Rekordzahlen der beiden Branchenriesen war 2007 bei den Flugzeugverkäufen das beste Jahr in der Geschichte der Zivilluftfahrt.

Im Vorjahr hatte Boeing nicht zuletzt dank des 787 Dreamliner mit 1044 verkauften Verkehrsflugzeugen Airbus weit abgehängt. Die mit Produktionsproblemen beim Superflieger A380 kämpfenden Europäer hatten 2006 nur 790 Maschinen verkauft. Mit dem Superjahr 2007 erhöhte sich der Auftragsbestand von Airbus auf 3421 Flugzeuge. Allein die neuen Aufträge haben einen Katalogwert von 157,1 Milliarden US-Dollar. (tsf/dpa/AFP)

  

0 Kommentare

Neuester Kommentar