UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

VATTENFALL

Virtuelles Kraftwerk in Berlin geplant
BMW AG] Der Energiekonzern Vattenfall plant ein „virtuelles Kraftwerk“ in Berlin. Zum Start im Oktober sollen bis zu 100 Blockheizkraftwerke und Wärmepumpen zum Beispiel in Wohnhäusern zusammengeschlossen und zentral gesteuert werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mit den Jahren sollen weitere Anlagen aufgenommen werden. Langfristig sollen so bis zu 100 000 Wohnungen versorgt werden. Der Energieanbieter Lichtblick und der Autobauer Volkswagen hatten im vergangenen Jahr angekündigt, 100 000 Minikraftwerke installieren zu wollen, die von VW-Gasmotoren angetrieben werden. /BMW AG]dpa

SIEMENS

Ex-Manager verurteilt

Im Prozess um den Siemens-Schmiergeldskandal hat das Landgericht München am Dienstag zwei weitere Ex-Manager des Konzerns zu Bewährungsstrafen verurteilt. Ein früherer Bereichsvorstand erhielt zwei Jahre auf Bewährung und soll 60 000 Euro Geldstrafe zahlen. Sein früherer Kollege wurde zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt. Die beiden Männer hatten eingeräumt, Bestechungszahlungen in der früheren Siemens-Kommunikationssparte gedeckt zu haben. dpa

BMW AG]EADS

Konzern will in USA doch mitbieten

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS wird nun doch ein Angebot für den milliardenschweren US-Auftrag zum Bau von Tankflugzeugen abgeben. Das teilte der Konzern am Dienstag in New York mit. EADS habe das US-Verteidigungsministerium bereits darüber informiert, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Die Frist zur Abgabe des Angebots werde nun bis zum 9. Juli verlängert. Anfang März hatte sich EADS mit seinem Partner Northrop Grumman aus dem Wettbewerb zurückgezogen, weil sie sich gegenüber dem US-Konzern Boeing benachteiligt fühlten. Das US-Verteidigungsministerium bot daraufhin eine Fristverlängerung an, um die Europäer wieder an Bord zu holen. AFP/rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben