UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

PHILIPS

Neuer Vorstandschef nominiert

Der niederländische Elektronikkonzern Philips bekommt im kommenden Frühjahr einen neuen Chef. Frans van Houten sei als kommender Vorstandsvorsitzender nominiert worden und solle Gerard Kleisterlee, dem aktuellen Mann an der Spitze, im April 2011 nachfolgen, teilte der Konzern am Donnerstag in Amsterdam mit. Kleisterlee vollendet 2011 sein 65. Lebensjahr. dpa

FORD

Ermittlungen wegen Untreue

Ein Betrugs- und Untreuefall mit Millionenschaden bei den Kölner Ford-Werken beschäftigt laut „Saarbrücker Zeitung“ die Staatsanwaltschaft: Ein saarländischer Unternehmer soll für Umbauten in Ford-Werken von 2004 bis 2009 überhöhte Rechnungen gestellt haben, die vier Ford-Beschäftigte wider besseres Wissen abzeichneten. Dafür seien über zwei Millionen Euro an die Mitarbeiter geflossen. Unter anderem seien Umbauarbeiten an Privathäusern, Neuwagen, acht Jagdhochsitze und die Sanierung eines Hundezwingers finanziert worden. Ein Ford-Sprecher bestätigte Ermittlungen, wollte zu Details unter Hinweis auf die noch laufenden Ermittlungen aber nichts sagen. „Ford nimmt diese Vorgänge sehr ernst. Wir arbeiten sehr eng mit den ermittelnden Behörden zusammen“, teilte das Unternehmen mit. dpa

EADS

Neues Angebot für US-Großauftrag

Arlington - Einen Tag vor Ablauf der Bieterfrist hat der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS ein Angebot für einen 35 Milliarden Dollar (27,7 Milliarden Euro) schweren Großauftrag der US-Luftwaffe abgegeben. Das neue Gebot für den Auftrag, um den EADS seit Jahren mit dem US-Konkurrenten Boeing streitet, umfasse 8000 Seiten, sagte der Chef der Nordamerika-Sparte von EADS, Sean O’Keefe, am Donnerstag in Arlington bei Washington. Boeing wollte bis Freitag ein Gebot abgeben. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben