UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

Foto: promo
Foto: promo

BETA SYSTEMS

Softwarefirma beruft neuen Chef

Der Aufsichtsrat der Beta Systems Software AG hat Jürgen Herbott (51) zum neuen Vorstandschef der Berliner Softwarefirma berufen. Zudem verlängerte das Gremium den Vertrag des Finanzvorstands Gernot Sagl (41). Sagl hatte das Unternehmen kommissarisch geleitet, nachdem der Aufsichtsrat vor rund einem Jahr den damaligen Vorstandschef Kamyar Niroumand abberief. Herbott tritt sein Amt am Montag an. Vor seinem Wechsel verantwortete der Diplom-Betriebswirt alle Aktivitäten des IT-Unternehmens Torex Retail Solutions in Zentraleuropa. Tsp

BANK OF AMERICA

Institut verdient wieder mehr

Die Bank of America ist weiter auf Erholungskurs. Im zweiten Quartal verdiente die Bank dank geringerer Kosten für die Staatshilfen mehr als vor einem Jahr. Unterm Strich und nach Vorzugsdividenden nahm das Institut 2,8 Milliarden Dollar ein nach 2,4 Milliarden Dollar im Vorjahr, wie die Bank of America am Freitag mitteilte. Die Bank trennt sich derzeit von Bereichen, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Im Vorjahr hatte das Institut noch höhere Belastungen für die erhaltenen Staatshilfen tragen müssen.dpa

AMD

Umsatz steigt um 40 Prozent

Der Chiphersteller AMD profitiert vom Aufwind in der Computerindustrie. Dank steigender Nachfrage nach Mikroprozessoren für PCs beendete das Unternehmen das zweite Quartal mit einem Umsatzsprung von 40 Prozent auf 1,65 Milliarden Dollar. Der Gewinn wurde allerdings durch Belastungen in Höhe von 120 Millionen Euro aus der verbliebenen Beteiligung am Chip-Fertiger Globalfoundries in die roten Zahlen gedrückt. Der Verlust war mit 43 Millionen Dollar aber geringer, als man es von AMD in den vergangenen Jahren gewohnt war. dpa

HOCHTIEF

Deutsche sanieren Arena in New York

Deutschlands größter Baukonzern Hochtief hat über seine US-Tochter Turner einen Großauftrag eingeheimst. Der Konzern soll die traditionsreiche Sportarena Madison Square Garden in New York City sanieren, wie Hochtief am Freitag mitteilte. Hochtief bezifferte das Auftragsvolumen unter Hinweis auf ein vereinbartes Stillschweigen nicht. Die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ hatten im Juni berichtet, die Modernisierung werde 775 bis 850 Millionen US-Dollar kosten. rtr

SKY DEUTSCHLAND

Murdoch-Vertrauter passt auf

Der Medieninvestor Rupert Murdoch stärkt seinen Einfluss beim kriselnden Bezahlsender Sky Deutschland. Der Aufsichtsrat des Unternehmens wählte am Freitag den Vizechef von Murdochs Unternehmen und Sky-Großaktionär News Corporation, Chase Carey, an die Spitze des Kontrollgremiums. Bereits mit der Wahl des Murdoch-Vertrauten Carey in den Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung Ende April war über den Wechsel an der Spitze spekuliert worden. Carey folgt in seiner neuen Funktion auf Markus Tellenbach, der nun Vizevorsitzender des Gremiums ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben