UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

OPEL

Autobauer gibt Jobgarantie

Der Autohersteller Opel will nach seinem harten Sanierungskurs bis Anfang 2015 auf weitere betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Das haben Management und Arbeitnehmervertreter im Juni in einem Mantelvertrag festgeschrieben, wie jetzt bekannt wurde. Am Stammsitz Rüsselsheim werden demnach 485 Arbeitsplätze abgebaut, in Kaiserslautern 300. In Bochum sollen 1488 Arbeitsplätze gestrichen werden sowie 350 Stellen von Beschäftigten bei Zulieferern, die ein Rückkehrrecht zu Opel haben. Vom Stellenabbau verschont bleiben soll der kleinste Standort Eisenach. dpa

PEUGEOT

Hersteller verdient wieder Geld

Der französische Autobauer Peugeot hat im ersten Halbjahr einen höheren Gewinn erzielen können als erwartet: Das Unternehmen verdiente unter dem Strich 680 Millionen Euro, wie Peugeot am Mittwoch mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte der Autobauer noch einen Verlust von 962 Millionen gemacht. Der Umsatz stieg um 20,8 Prozent auf 28,39 Milliarden Euro. Für das gesamte Jahr rechnet der Autobauer mit einem operativen Gewinn von 1,5 Milliarden Euro. AFP

FRESENIUS

Gesundheitskonzern erwartet mehr

Die Übernahme des US-Konzerns APP zahlt sich für den Gesundheitskonzern Fresenius aus. Die Geschäfte der auf intravenös verabreichte Nachahmermedikamente spezialisierten Tochter liefen in den vergangenen Monaten so gut, dass Fresenius die Gewinnprognose für den gesamten Konzern nach oben schraubte. Der Gewinn stieg im ersten Halbjahr um knapp ein Viertel auf 302 Millionen Euro. Im Gesamtjahr geht das Unternehmen nun von einem Plus von 10 bis 15 Prozent aus. rtr

BOEING

Flugzeugbauer verkauft weniger

Boeing kämpft trotz des Aufschwungs in der Luftfahrtbranche mit der Bewältigung der Krise. Das zweite Quartal fiel glanzlos aus. Der US-Flugzeugbauer lieferte weniger Maschinen aus als im Vorjahr, zudem gab es Probleme bei der Entwicklung des Dreamliners 787. Im zweiten Quartal ging der Umsatz um neun Prozent auf 15,6 Milliarden Dollar zurück. Der Nettogewinn fiel um rund 20 Prozent auf 787 Millionen Dollar. rtr

PORSCHE

Elektrosportwagen in Serie geplant

Porsche will einen voraussichtlich mehrere 100 000 Euro teuren Elektrosportwagen in Kleinserie fertigen. Der Aufsichtsrat habe am Mittwoch grünes Licht für eine limitierte Serienproduktion des 918 Spyder gegeben, teilte Porsche mit. Das Auto mit Hybridantrieb und 500 PS werde im Stammwerk Zuffenhausen gebaut. Der Produktionsstart steht noch nicht fest. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar