UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

GLOBALFOUNDRIES

Milliardeninvestition in Dresden

Für umgerechnet gut 1,2 Milliarden Euro baut der Chiphersteller Globalfoundries bis 2012 seinen Standort Dresden aus. Dort wurde am Mittwoch der Grundstein für einen rund 10 000 Quadratmeter großen Reinraumkomplex gelegt. In einem Jahr soll die Produktion beginnen. Globalfoundries ist ein Joint Venture des Chipentwicklers AMD und der staatseigenen Advanced Technology Investment Company (ATIC) Abu Dhabi. Derzeit arbeiten rund 2 700 Menschen am Standort Dresden, wo aktuell bis zu 60 000 Wafer pro Monat verarbeitet werden können. dpa

AIR BERLIN

Hunold will weiter fliegen

Köln - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin will nach dem Eintritt in das Luftfahrtbündnis Oneworld ihr Langstreckengeschäft ausbauen. Man strebe für 2012 eine Vollmitgliedschaft in der Allianz an, sagte Vorstandschef Joachim Hunold. Er will trotz seiner 61 Jahre auch danach weitermachen und sagte: „Das Unternehmen ist noch nicht da, wo ich es haben möchte. Ich habe vor, noch länger zur Verfügung zu stehen.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben