UNTERNEHMEN   :   UNTERNEHMEN  

HEWLETT-PACKARD

Privatleute kaufen weniger PCs

Das Geschäft beim weltgrößten Computerbauer Hewlett-Packard läuft nicht rund. Im ersten Geschäftsquartal gingen die PC-Verkäufe an Privatkunden um zwölf Prozent zurück. Für das gerade angebrochene Geschäftsjahr, das im Januar 2012 endet, nahm HP deshalb seine Umsatzerwartungen zurück: Statt bis zu 133,5 Milliarden Dollar rechnet das Unternehmen nun noch mit maximal 131,5 Milliarden Dollar. dpa

FRESENIUS

Medizinkonzern plant mehr Umsatz

Nach einem erneuten Rekordjahr 2010 strebt der Medizinkonzern Fresenius in den nächsten Jahren straffes Wachstum von durchschnittlich sechs bis neun Prozent beim Umsatz an – ohne Zukäufe. 2014 wolle der Medizintechnikhersteller dann einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro erzielen, erklärte Vorstandschef Ulf Schneider am Mittwoch. Im vergangenen Jahr lag diese Kennziffer bei 660 Millionen Euro und damit gut doppelt so hoch wie 2006. Im Vergleich zum Jahr 2009 ergab sich eine Gewinnsteigerung um 28 Prozent. dpa

]

/ ]LUFTHANSA

Fluglinie kooperiert mit Japanern

Die Deutsche Lufthansa und die japanische All Nippon Airways (Ana) wollen in einem Gemeinschaftsunternehmen enger zusammenarbeiten. Ein entsprechender Antrag wurde am Mittwoch bei der japanischen Wettbewerbsbehörde eingereicht, teilte Ana in Tokio mit. „Es geht darum, unser Flugangebot abzustimmen“, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Auch beim Vertrieb und in der Preisgestaltung wollen die Fluggesellschaften kooperieren. dpa

APPLE

Neues iPad kommt nächste Woche

CEWE COLOR]Apple stellt die neue Generation seines Tablet-Computers iPad kommende Woche vor. Das neue Gerät werde am 2. März in San Francisco präsentiert, berichtete das gewöhnlich gut informierte Blog „All Things Digital“. Die allgemeine Erwartung ist, dass das neue iPad leistungsfähigere Chips sowie eine oder zwei Kameras bekommen könnte. Verschiedene Gerüchte gab es darüber, ob auch der berührungsempfindliche Bildschirm eine höhere Auflösung bekommt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar