UNTERNEHMEN   :   UNTERNEHMEN  

EVONIK

Chemiekonzern prüft Börsengang

Der Essener Spezialchemiekonzern Evonik will an die Börse. Angesichts der guten Konjunktur haben Eigentümer und Vorstand Anfang März die Prüfung eines Börsengangs vereinbart. Das bestätigte Stiftungssprecher Ulrich Winkler am Mittwoch. Der Börsengang hätte nach Analysteneinschätzung einen Umfang von mehreren Milliarden Euro und wäre damit bundesweit einer der größten Börsengänge seit Jahren. dpa

HANNOVER RÜCK

Rekordgewinn trotz Großschäden

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat 2010 ein Rekordergebnis verbucht – obwohl Großschäden wie die Erdbeben in Chile, Haiti und Neuseeland das Geschäft stark belasteten. Unterm Strich blieb ein Überschuss von 748,9 Millionen Euro, berichtete Vorstandschef Ulrich Wallin. Das entsprach einem Plus von zwei Prozent. Die Bruttoprämien legten um elf Prozent auf 11,43 Milliarden Euro zu. dpa

MUNICH RE

Weitere Frau im Aufsichtsrat

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re will eine weitere Frau in den Aufsichtsrat berufen. Die Vorstandschefin der schwedischen Bank SEB, Annika Falkengren, werde für die Wahl auf der Hauptversammlung am 20. April vorgeschlagen, teilte das Unternehmen mit. Der Aufsichtsrat der Münchener Rück AG schlage die 48-Jährige als Nachfolgerin von Thomas Wellauer (55) vor, der sein Aufsichtsratsmandat zum 30. September 2010 niedergelegt hatte. Falkengren wäre die vierte Frau im 20-köpfigen Aufsichtsrat. Ende Februar war Falkengren bereits zur Wahl in den Aufsichtsrat von VW vorgeschlagen worden. dpa

MTU

Triebwerksbauer stattet Airbus aus

Der Münchener Triebwerksbauer MTU profitiert vom ersten Großauftrag für den neuen Airbus-Jet A320neo. Der Flugzeugleasing-Konzern ILFC hatte am Dienstagabend eine Bestellung von 100 Modellen angekündigt. Die Flieger würden mit einem Triebwerk aus einem Konsortium bestückt, an dem MTU beteiligt ist, teilte der Konzern am Mittwoch in München mit. „Der Auftrag über 200 Triebwerke bedeutet für uns einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro im Seriengeschäft“, sagte MTU-Chef Egon Behle. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar