UNTERNEHMEN   :   UNTERNEHMEN  

DAIMLERDAIMLER AG]

Produktion in Japan gestoppt

Der weltgrößte Nutzfahrzeughersteller Daimler lässt wegen der Katastrophe in Japan seine Lastwagenproduktion bis mindestens Dienstag ruhen. Die Sicherheit der knapp 13 000 Mitarbeiter an elf Standorten in dem Land habe oberste Priorität, sagte Nutzfahrzeugvorstand Andreas Renschler am Freitag in Stuttgart. Sobald es die Sicherheitslage erlaube, werde die Tochter Mitsubishi Fuso den Betrieb wieder aufnehmen. Im Januar und Februar stieg der Absatz von Nutzfahrzeugen bei Daimler im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent. dpaDAIMLER AG]

HAPAG-LLOYD

Gewinnrückgang erwartet

Die Hamburger Containerreederei Hapag-Lloyd erwartet nach einem Rekordergebnis 2010 in diesem Jahr einen geringeren Gewinn. Vor allem die steigenden Ölpreise trübten die Aussichten, heißt es in dem Geschäftsbericht des Unternehmens. DAIMLER AG]Nach einem Krisenjahr und einem massiven Sparprogramm hat die Reederei 2010 einen Gewinn von 583 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern erzielt. /DAIMLER AG]Der Börsengang DAIMLER AG]von Hapag-Lloyd/DAIMLER AG] wird zudem wegen der Katastrophe in Japan noch einmal überprüft. dpa

PFIZER

Trennung von Unternehmensteilen

Der amerikanische Pharmakonzern Pfizer erwägt die Trennung von einigen Unternehmensteilen. Noch in diesem Jahr wolle Pfizer die Überprüfung seiner Geschäftsfelder abschließen, sagte Pfizer- Manager Mikael Dolsten. Es gehe darum zu sehen, was der maximale Wert dieser Geschäfte sei, ob sie innerhalb von Pfizer einen höheren Wert erzielten oder den Aktionären außerhalb des Konzerns mehr Werte brächten. Mit einem solchen Schritt könnte der Jahresumsatz des weltgrößten Pharmakonzerns von aktuell 67 Milliarden auf 35 bis 40 Milliarden Dollar sinken. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar